Montag, 12. Juni 2017

Präsident ohne Wähler

Thomas Pany auf Telepolis:

Macron, der Hyperpräsident: Wer wird opponieren?

Nach der ersten Runde der Parlamentswahlen zeichnet sich eine historische Mehrheit für eine jüngst gegründete Partei ab. La République en marche absorbiert die Sozialdemokratie

Es gab bei der ersten Runde der französischen Parlamentswahlen mehr Stimmenthaltungen (51,29 Prozent) als abgegebene Stimmen (48,71 Prozent). Man muss sich die Menge vor Augen führen, um das Wahlergebnis einzuschätzen.
...
Etwa zwei Drittel der jungen Wahlberechtigten im Alter unter 35 gehören ebenfalls zu den Nichtwählern.

Die deutsche Kanzlerin Merkel gratulierte über ihren Regierungssprecher Seibert: "Mein herzlicher Glückwunsch an Emmanuel Macron (...) Starkes Votum für Reformen."